Die Musical Stars von „Blutsbrüder“ – Ann Mandrella und Drew Sarich im Interview

Ab 19. Juli 2018 finden die ersten Sommerfestspiele Brunn am Gebirge am BRUNO Freiplatz statt. An zwölf Spieltagen können Kulturinteressierte in die wundervolle Welt des Musicals eintauchen. Das Kulturreferat der Marktgemeinde Brunn am Gebirge und die Maya Hakvoort Productions präsentieren Willy Russell`s Musical „Blutsbrüder“. Mit dabei sind, neben Maya Hakvoort, Stars wie Drew Sarich, Ann Mandrella, Johannes Huth, Thomas Weissengruber und Fräulein Mai. Blutsbrüder feierte 1983 im Londoner West End Premiere und ist eines der Musicals mit der längsten Laufzeit.

Karten sind auf www.bruno.at erhältlich.

DISTRICT traf die beiden Darsteller/innen Drew Sarich (Erzählerfigur) und Ann Mandrella (Mrs. Lyon) zum Interview.

 

Drew Sarich wurde in St. Louis, Missouri geboren und kam für die Rolle des Glöckner von Notre Dame nach Europa. In Wien war Drew in Tanz der Vampire und in der Uraufführung von Vivaldi – die fünfte Jahreszeit an der Volksoper zu sehen.

Ann Mandrella wurde in Besancon, Frankreich geboren und studierte am Theater an der Wien. Sie gehört zu den wenigen deutschsprachigen Darstellerinnen, die jemals eine Rolle am Broadway in New York gespielt hat. Privat sind Drew und Ann verheiratet und leben mit den gemeinsamen Zwillingen in Wien. Gemeinsam spielen sie nun im Sommer in Brunn am Gebirge.

 

DISTRICT: Drew und Ann, freut ihr euch schon auf Blutsbrüder in Brunn am Gebirge?

 

Ann: Ich freue mich schon sehr auf die Produktion, vor allem, weil ich bei dem gesamten Team ein gutes Gefühl habe. Die Kollegen vor und hinter der Bühne sind alles Menschen, die ich sehr schätze. Das sind schon mal die besten Voraussetzungen.

 

Drew: Ja, sehr! Ann und ich kriegen viel zu selten die Chance gemeinsam zu spielen und das mit guten Freunden wie Maya Hakvoort und Thomas Weissengruber. Der Sommer kann kommen. Wir freuen uns ein Loch in die Mütze!

 

DISTRICT: Liebe Ann! In dem Musical „Blutsbrüder“ geht es um zwei getrennte Zwillinge die in unterschiedlichen Milieus und Wertvorstellungen aufwachsen und sich zufällig wieder kennen lernen. Eine sehr berührende Geschichte. Du spielst die „Ziehmutter“ Mrs. Lyons. Inwiefern berührt dich diese Rolle persönlich, da du ja Mutter von Zwillingen bist?

 

Ann: Ich glaube ich fühle weniger mit meiner Rolle mit, als mit der Rolle von Maya. Sie spielt die leibliche Mutter (Mrs.Johnstone )Egal ob Zwillinge oder nicht, jede Mutter steht vor einer der schlimmsten Entscheidungen, wenn sie sich für ein Kind entscheiden muss und somit auch irgendwie gegen das Andere. Das will sicherlich keine Mutter und auch kein Vater erleben müssen.

 

DISTRICT: Lieber Drew! In „Blutsbrüder“ spielst du die Erzählerfigur. Das Stück dreht sich sehr viel um Neid und Eifersucht unter den getrennten Zwillingen. Was erzählt uns das Stück darüber Neid und Eifersucht zu überwinden?

 

Drew: Damit habe ich mich noch nicht so intensiv auseinandergesetzt. Ich kenne „Blutsbrüder“ aus meiner Collegezeit sehr gut da es 1993 am Broadway rausgekommen ist und ich es rauf und runter gehört habe. Seither habe ich es, ehrlich gesagt, ein wenig vergessen da es im deutschsprachigen Raum auch sehr selten gespielt wird. Aber ich freue mich schon mich mit dem Inhalt intensiv auseinander zu setzen und irgendwie ist es eine Reise zurück in meine Vergangenheit. Die Melodien transportieren mich zurück ins Studentenheim wo ich es zum ersten Mal hörte.

 

DISTRICT: Was erwartet die Zuseher/innen musikalisch bei „Blutsbrüder“?

 

Ann: Die Proben zu „Blutsbrüder“ starten ja erst, dann wissen wir ein bisschen mehr, aber was ich bisher gehört habe geht es Richtung Theater-Pop. Es sind sehr abwechslungsreiche Nummern und interessant ist immer wieder das Auftauchen des Erzählers Drew Sarich der in seinen Songs weiter durch die Handlung führt.

 

Drew: Die Geschichte ist dunkel und intensiv und die Musik ist stark und edgy. Der kleine Cast ist voller unglaublich talentierter Darsteller. Also, das wird schon richtig toll werden!

 

DISTRICT: Es ist nicht das erste Mal, dass ihr gemeinsam auf einer Bühne steht. In Evita stand Drew sogar schon mit eurer Tochter auf der Bühne. Ist es schwieriger mit der Familie auf einer Bühne zu stehen oder harmoniert das perfekt?

 

Ann: Perfekt harmonieren wäre ja langweilig! Wichtig ist allerdings privat und Bühne grundsätzlich zu trennen. Für mich ist es einfach sehr wertvoll, von Zeit zu Zeit, mit seinem Partner Teil einer Produktion zu sein. Völlig egal ob man jetzt ein Paar spielt oder nicht. Wichtig ist, dass man gemeinsam erlebt wie das Stück wächst, Dinge besprechen kann und gemeinsam das Stück in die Welt schickt.

 

Drew: Es ist auf jeden Fall intensiv. Wir verbringen teilerweise den ganzen Tag miteinander. Da tauschen wir Ideen, Meinungen und Sorgen aus. Ann und ich arbeiten ziemlich gut miteinander. Es gibt niemanden mit den ich lieber in den Krieg ziehen würde. Ich respektiere sie so sehr.

DISTRICT: Habt ihr euch in Brunn am Gebirge schon ein bisschen umgesehen? Gibt es schon besondere Orte an die ihr gerne geht?

 

Ann: Auch das kann ich nach den Proben sicherlich besser beantworten. Bisher habe ich nur das Theater gesehen, aber wir werden sicherlich einige Zeit auf Mayas gemütlicher Terrasse verbringen, da Maya gleich um die Ecke wohnt.

 

Drew: Hahaha! Nee! Noch kenne ich Brunn am Gebirge nicht. Ich bin dort noch nicht um die Häuser gezogen aber ich freue mich schon darauf!

 

DISTRICT: Was sind eure weiteren Pläne nach dem Sommer in Brunn?

 

Ann: Im September werden wir gemeinsam THE LAST 5 YEARS in der Theatercouch wiederaufnehmen. Premiere war ja vergangene Woche

 

Drew: Wir werden uns auf jeden Fall einen Urlaub gönnen. Eine Woche in Kroatien ist angesagt. Dann spielen Ann und ich wie gesagt „The Last Five Years“ in die Theater Couch und im Oktober spiele ich wieder Vivaldi an der Volksoper.

 

DISTRICT: Vielen Dank für das Interview und viel Erfolg für „Blutsbrüder“!

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden!

Author: Oliver Prosenbauer

Oliver Prosenbauer ist Herausgeber des Lifestylemagazins D15TRICT und Eigentümer einer Werbe- und Event-Agentur. Als Genussmensch verbindet er gerne sein Know How als Marketing-Berater und seine Leidenschaft für den guten Geschmack.

Teile diesen Beitrag

Kommentare