Der Mödlinger Kultursommer hat Eventcharakter!

MA4A1090

Mag. (FH) Paul Werdenich ist Kulturstadtrat in Mödling

DISTRICT15 traf den Mödlinger Kulturstadtrat Mag. (FH) Paul Werdenich, um mit ihm über das vielseitige Programm des Mödlinger Kultursommers 2014 zu reden.

DISTRICT15: Was hat sich in den letzten Jahren verändert, seit dem Sie Kulturstadtrat der Stadtgemeinde Mödling sind?

Paul Werdenich: Ich habe seit meinem Amtsantritt das Kulturprogramm sowie die Förderpolitik der Stadt Mödling in diesem Bereich auf komplett neue Beine gestellt. Auch im Kultursommer habe ich auf hohe Qualität, Vielfalt und Einzigartigkeit gesetzt, wie beispielsweise das „Theater im Bunker“ von unserem Stadttheaterdirektor Bruno Max. Dieses Stationentheater im alten Luftschutzbunker in der Klausen ist mittlerweile jedes Jahr ausverkauft und ein einzigartiges Theaterprojekt wie es kein vergleichbares in ganz Europa gibt. Dieses Theater hat echten Eventcharakter!

DISTRICT15: Was dürfen die Besucher vom heurigen Kultursommer sonst noch erwarten?

Die Bandbreite reicht auch heuer wieder von klassischen Aufführungen bis zu Experimentellem. Nur einige Highlights: Im Hof des Stadtamtes wird in Open Air Atmosphäre eine Zusammenstellung der bekannten Mödlinger Schauspielerin und Regisseurin Nicole Fendesack über das Leben und Wirken des großen Meisters Shakespeare geboten und im Stadttheater bieten wir mit der Gruppe „Teatro“ wieder anspruchsvolles Musiktheater mit Live Orchester für die ganze Familie, insbesondere auch schon für Kinder ab 6 Jahren geeignet.

Anlässlich des Jubiläums „1111 Jahre Mödling“ wird die gesamte Innenstadt an verschiedenen Plätzen mit einem weiteren Stationentheater mit dem Titel „TATORT: Mödling 1111“ bespielt. Beethoven, Falco, Schönberg und unzählig andere „Namhafte“ haben hier in Mödling gelebt, gewirkt, geliebt, gemordet – diese G´schichterln wurden von der Mödlingerin Nici Neiss zusammengetragen und werden von Andreas Berger zur Aufführung gebracht. Eine Welturaufführung!

Daneben wird es aber auch die beliebten „Klassiker“ geben, wie den Mödlinger Orgelsommer, die Sommerakademie, für unsere Jüngsten den MÖP-Figurentheater Springinkerl-Sommer, den Töpfermarkt und auch das Mödlinger Weinfest im wunderschönen Rahmen des Museumspark Ende Juli.

DISTRICT15: Was wird es heuer Neues geben?

Wir bemühen uns, immer wieder etwas Neues zu bieten. Dieses Jahr ist es eine künstlerische Collage der international tätigen Mödlinger Künstlerin Danielle Elfaye in der sie Poesie, Tanz, Schauspiel und Gesang als stilistische Mittel miteinander verbindet. Die Aufführungen von „Rosenseelen Blütensprachen“ finden im Jubiläumspark beim Mödlinger Kobenzl statt, ein besonders schöner Ort, den ich damit auch ein wenig wiederbeleben möchte.

DISTRICT15: Was ist Ihnen als Kulturstadtrat für den Kultursommer besonders wichtig?

Die Zusammenarbeit mit den Mödlinger Künstlern und Kulturschaffenden in unserer Stadt. Ich habe immer auch darauf geachtet, dass wir unser städtisches künstlerisches Potential nutzen und gemeinsam einen Kultursommer gestalten und wenn man sich die Namen und Autoren anschaut, so ist dies gut gelungen.

DISTRICT15: Auch auf andere Bereiche von Mödling hat der Kultursommer Auswirkungen. Welche sind das?

Der Kultursommer selbst bietet eine unglaublich große Vielfalt und somit ist wieder für jeden Geschmack etwas dabei. Dass unser Angebot angenommen wird, merken wir an den rund 40.000 Besuchern jährlich die zu uns kommen, aus der Stadt und dem Bezirk Mödling, aber auch aus den anderen Bundesländern. Als wahrer Besucher-Magnet ist der Mödlinger Kultursommer somit zu einem wesentlichen Wirtschaftsfaktor der Stadt geworden. Die Besucher erfreuen sich an der Gastronomie, gehen einkaufen und schlafen sogar hier. Sie entdecken wie schön Mödling ist und kommen wieder in unsere Stadt. Diese Umwegrentabilität ist nicht zu unterschätzen. Wir bewegen da nicht nur künstlerisch sehr viel, sondern auch wirtschaftlich!

Ich wünsche jedenfalls allen Besuchern des Kultursommers viel Freude und gute Unterhaltung bei allen Aufführungen!

 

Infokasten: Alle Infos zu Ticketbestellung und Spielorten finden Sie auf:

www.moedling.at oder unter der Kulturhotline 0664/1525210

Shakespeare Zyklus in Mödling: “Verliebt in Shakespeare” www.shakespearinmoe.at

Mödlinger Orgelsommer www.othmar.at

Kunst&Kulturtheater – Stationentheater: „Tatort Mödling 1111“ www.theater-moedling.at

Teatro – Musiktheater: “Romeo & Julia” www.teatro.at

Theater im Bunker – Stationentheater: „Inferno“ www.theaterimbunker.at

Theater am Kobenzl: „Rosenseelen Blütensprachen“ www.rosenseelen.com

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden!

Author: Sebastian

Sebastian Rupp arbeitet selbständig als Online Marketing Berater. Er unterstützt KMUs und EinzelunternehmerInnen Produkte effektiv online zu positionieren. P Snapchat: sebastian_rupp | Twitter | Facebook | Instagram

Teile diesen Beitrag

Kommentare