[BEENDET] Craft Beer – Ein Trend erreicht Mödling + GEWINNSPIEL

Mit dem Getränkeshop von Ammersin in Brunn am Gebirge gibt’s die größte Craft Bier-Auswahl mit über 700 Biersorten direkt vor der Tür im Getränkeshop.

Die Firma Ammersin wurde 1897 gegründet und ist seither in fünfter Generation im Familienbesitz. Begonnen wurde mit einer Soda-Flaschen Produktion in Wien. Über die Jahrzehnte ist man zu einem der größten Getränkeimporteure in Österreich gewachsen. Seit mittlerweile vier Jahren ist Ammersin mit dem Firmensitz nach Brunn am Gebirge gewechselt. Der angeschlossene Getränkeshop bietet seither ein großes Bier-, Wein-, Softdrink- und Spirituosen-Sortiment.

Markus Betz - Ammersin Bier-Sommelier

England, Italien und USA sind die Stars der Craft Beer Szene!

Wir haben den Biersommelier und Craft-Beer Spezialisten Markus Betz in der Fabrikshalle einer „Crossfit-Area“ getroffen um mit ihm über die neuesten Produkt-Trends bei Craft Beer zu sprechen. Dabei hat er uns drei besondere Biere vorgestellt.

Markus Betz erzählt uns eingangs, dass die Bezeichnung „Craft Beer“ vom englischen „craft“ für „Handwerk“ abstammt. Dies bedeutet, dass die Biere ausschließlich von kleinen Brauereien erzeugt werden, die in kleinen Mengen und unabhängig von Konzernen auf traditionelle Weise herstellen. „Handwerk, Geschmack und Kreativität des Brauers abseits vom Mainstream stehen im Vordergrund.“

Parallel dazu hat sich auch in Italien eine unabhängige Szene unter dem Namen „birra artiginale“ entwickelt, das übersetzt das selbe wie Craft Beer heißt.

Die gestesteten Craft Biere - Jaipur, MyAntonia und Steam Beer

 

Thornbridge „Jaipur“

Die im britischen Peak District, also grob gesagt zwischen Sheffield und Manchester, angesiedelte Brauerei ist eine Erfolgsgeschichte: Vor zehn Jahren von Jim Harrison und Simon Webster gestartet, werden in der Thornbridge Hall bzw. der neueren Riverside-Brauerei wöchentlich bis zu 100.000 Pints Bier produziert. Den Durchbruch brachte den Brauern aus Derbyshire nach eigenen Angaben ihr India Pale Ale „Jaipur“

Das „Jaipur“ hat Zitrusaroma, einen bitter-fruchtigen Geschmack und einen angenehm herben Abgang.

Birra del Borgo „My Antonia“

Beim Birra del Borgo „My Antonia“ handelt es sich um eine Begegnung zwischen Italien und den USA. Leonardo di Vicenzo, Braumeister bei Birra del Borgo, und Sam Calagione von Dogfishead aus den USA. Beide Brauer haben ihren persönlichen Teil zu diesem Bier beigetragen. Von der Auswahl der Hopfen bis zu deren Zugabe alle 60 Minuten. 3.360 Minuten verbringen die Brauer mit der Zugabe des Hopfens jedes Jahr.

Mit einem hohen Anteil an Alkohol ist es intensiv und ausgeglichen zugleich. Ein blondes Bier mit starkem Rückgrat, genau wie die Hauptfigur des Romans von Willa Carter, von der das Bier seinen Namen erhielt.

Anchor Steam Beer

Das Anchor Steam Beer von der Brauerei Anchor Brewery stammt aus San Francisco und leitet seinen ungewöhnlichen Namen

aus dem 19. Jahrhundert ab, als „Dampf“ ein Spitzname für Bier war, das an der Westküste von Amerika unter primitivsten Bedingungen und ohne Eis, gebraut wurde. Der Name „steam“ ist wahrscheinlich deshalb entstanden, weil damals die Fermentation des Bieres auf den Dächern von San Francisco durchgeführt wurde und durch natürliche Kühlung in der nebelig, kalten Nacht erfolgte. Heute steht dieser Name für den einzigartigen Zubereitungsvorgang und die Bernsteinfarbe sowie den reichen Geschmack dieses Bieres.

Haben wir Sie auf den Geschmack gebracht? Gewinnen Sie einen von drei Verkostungs-Sets bestehend aus neun Flaschen der vorgestellten Craft-Biere.

Das Gewinnspiel ist beendet.

Für weitere spannenden Geschichten und Menschen rum um unserem Bezirk, vernetz dich mit uns auf Facebook.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden!

Author: Sebastian

Sebastian Rupp arbeitet selbständig als Online Marketing Berater. Er unterstützt KMUs und EinzelunternehmerInnen Produkte effektiv online zu positionieren. P Snapchat: sebastian_rupp | Twitter | Facebook | Instagram

Teile diesen Beitrag

Kommentare